Nordsee-Schellfisch mit Senfsoße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 6   Schellfischkoteletts (à ca. 180 g)  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  •     Salz  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 100 g   Kirschtomaten  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • 50 g   Butter  
  • 30 g   Mehl  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 3–4 EL   mittelscharfer Senf  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  •     Zitronenspalten zum Servieren 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Fisch waschen und trocken tupfen. Mit Zitronensaft beträufeln, salzen, ca. 20 Minuten ziehen lassen. Zwiebeln schälen, vierteln. 2 Liter Salzwasser in einem weiten Topf aufkochen, Zwiebeln und Lorbeer zugeben, ca. 10 Minuten köcheln. Fischkoteletts darin ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen. Tomaten waschen, trocken tupfen und vierteln. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken
2.
400 ml Fischsud abnehmen. Butter zerlassen. Mehl darin anschwitzen. Sahne und Fischsud unter ständigem Rühren zufügen, kurz aufkochen lassen. Senf unterrühren und 2–3 Minuten bei schwacher Hitze unter Rühren köcheln. Soße nochmals mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken
3.
Fischkoteletts, Soße, Tomaten und Zitronenspalten auf Tellern anrichten mit Petersilie bestreuen. Dazu serviert James einen trockenen Weißwein
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 29 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 7 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved