close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Nudelmuffins mit Spinat und Schinken-Gremolata

Aus LECKER 10/2012
5
(2) 5 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stück
  • 1   Zwiebel  
  • 2 EL   + etwas Olivenöl  
  • 250 g   TK-Blattspinat  
  • 250 g   cremiger Ricotta  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1 Packung (500 g)  Nudelteig (Kühlregal) 
  • 12   Eier (Gr. S) 
  • 100 g   Schinkenwürfel  
  • 3–4 Stiel(e)   glatte Petersilie  

Zubereitung

60 Minuten
einfach
1.
Zwiebel schälen, würfeln und in 1 EL Öl andünsten. Spinat und 5–6 EL Wasser zugeben. Zugedeckt 10 Minuten, offen ca. 5 Minuten dünsten. Ricotta unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Die Mulden eines Muffinblechs (12 Mulden) mit etwas Öl ausstreichen. Etwa 1⁄3 Nudelteig entrollen und 6 Streifen (à ca. 14 cm) abschneiden.
3.
Jedes Rechteck 1 x halbieren und in die Mulden legen (s. Tipp). Spinat in die Mulden verteilen. Eier einzeln aufschlagen und in je 1 Mulde geben. Im Ofen ca. 20 Minuten backen.
4.
Für die Gremolata Schinken in 1 EL Öl knusprig braten. Petersilie waschen, fein hacken. Mit Schinken mischen und auf den Muffins verteilen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 280 kcal
  • 15 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved