Nudeln mit Hackbällchen und Ricotta-Tomatensoße

Aus kochen & genießen 4/2013
3.954545
(22) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  •     Salz  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1–2   Knoblauchzehen  
  • 400 g   gemischtes Hack  
  •     Pfeffer  
  • 1–2 EL   Öl  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  • 1 TL   Mehl  
  • 1 Dose(n) (425 ml)  stückige Tomaten  
  •     getr. Thymian  
  • 400 g   Makkaroni  
  • 100 g   Ricotta (ital. Frischkäse) 
  •     Zucker  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Reichlich Salzwasser aufkochen. Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken. Hälfte Zwiebel und Knoblauch mit Hack, Salz und Pfeffer verkneten. Aus der Masse kleine Bällchen formen.
2.
Hackbällchen im heißen Öl ca. 5 Minuten braten und herausnehmen. Rest Zwiebel und Knoblauch im heißen ­Bratfett andünsten. Tomatenmark und Mehl kurz mit anschwitzen. Tomaten und 150 ml Wasser einrühren, aufkochen.
3.
Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Offen ca. 10 Minuten köcheln.
4.
Nudeln im kochenden Wasser ca. 10 Mi­nuten bissfest garen. Ricotta in die Soße rühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Nudeln abgießen und mit Soße und Hackbällchen mischen. Alles zusammen anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 710 kcal
  • 35 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 77 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved