Nudelsuppe aus dem Wok

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Räuchertofu (aus dem Reformhaus)  
  • 300 g   Staudensellerie  
  • 1 Glas (212 ml; Abtr.gew.: 110 g)  Maiskölbchen  
  • 1   rote Chilischote  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 30 g   frischer Ingwer  
  • 2 EL   Öl  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  • 2 EL   Instant-Gemüsebrühe  
  • 100 g   japanische gedrehte Weizenmehlnudeln  
  •     Sojasoße  
  • einige Blätter   Koriander  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Tofu erst in Scheiben, dann in mundgerechte Stücke schneiden. Sellerie putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Maiskölbchen abtropfen lassen und klein schneiden. Chili halbieren, Kerne herausschaben.
2.
Chilischote waschen und fein hacken. Knoblauch und Ingwer schälen, beides klein würfeln. Öl in einem Wok erhitzen, Tofu darin anbraten und herausnehmen. Im Bratfett Knoblauch, Chili und Ingwer andünsten.
3.
Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen. 1 Liter Wasser zugießen, aufkochen und Brühe einrühren. Sellerie zugeben und 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Nach ca. 5 Minuten Nudeln mit in den Wok geben.
4.
Maiskölbchen und Tofu zur Suppe geben. Mit Sojasoße abschmecken. Mit Koriander bestreut servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 220 kcal
  • 920 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved