close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Omelett „Caprese“ mit Hirsebiss

Aus LECKER-Sonderheft 1/2018
4
(2) 4 Sterne von 5

Dank körniger Hirse und frischem Rucola wird aus Mozzarella, Tomaten und Eiern ein wahrhaft stärkendes Mahl

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   Hirse  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 150 g   Kirschtomaten  
  • 1 Bund   Rucola  
  • 125 g   Mozzarella  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 2 TL   Öl  

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Hirse in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. 1⁄4 l Salzwasser in einem Topf aufkochen. Hirse einrühren. Erst zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln, dann weitere ca. 10 Minuten quellen lassen.
2.
Inzwischen Tomaten waschen und vierteln. Rucola putzen, waschen und trocken schütteln. Mozzarella in Stücke zupfen. Hirse eventuell mit einer Gabel auflockern. Eier verquirlen und mit Salz würzen. Nacheinander 2 Omeletts backen, dafür je 1 TL Öl in einer kleinen beschichteten Pfanne (22 cm Ø) erhitzen. Hälfte Eiermasse hineingeben. Etwa 2 EL gegarte Hirse und Hälfte Mozzarella darauf verteilen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten ­stocken lassen. Fertiges Omelett im heißen Ofen (E-Herd: 100 °C/Umluft: 80 °C/Gas: s. Hersteller) warm halten und das 2. Omelett ebenso backen.
3.
Omeletts auf Teller verteilen. Rucola und Tomaten darauf anrichten. Mit restlicher Hirse bestreuen und mit etwas Pfeffer würzen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 400 kcal
  • 26 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved