Omelettwaffeln

Aus LECKER-Sonderheft 1/2017
Omelettwaffeln Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Köstlich fernöstlich, das Omelett mit Tiefseegarnelen und asiatischen Weizennudeln! Im heißen Eisen gelingt es ohne Wenden ganz von selbst

  • Zubereitungszeit:
    45 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen
ergibt ca. 8 große Waffeln:

150 g TK-Tiefseegarnelen

250 g Mienudeln

6 Halm(e) Schnittlauch

1 rote Chilischote

4 Eier (Gr. M)

Salz

2 EL Salatmayonnaise

evtl. Blattsalat, Salatgurke und Koriander

Srirachasoße zum Servieren

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Garnelen auftauen lassen. Nudeln in ­einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen, ca. 5 Minuten bissfest ziehen lassen. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Mit der Küchenschere in kleinere Stücke schneiden. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Chili putzen, längs halbieren, entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden. Garnelen kalt abspülen und abtropfen lassen.

2

Eier verquirlen, dann Nudeln, Garnelen, Schnittlauch, Chili und 1⁄2 TL Salz gut untermischen. Ein Herzwaffeleisen erhitzen und gründlich mit Öl einpinseln. Insgesamt ca. 8 große Waffeln backen, dafür je 2–3 EL Nudel-Omelett-Mix im Waffeleisen verteilen (Masse soll die Waffeleisenfläche nicht vollständig ausfüllen). Eventuell etwas von der flüssigen Eiermasse zusätzlich darüberträufeln. Eisen verschließen und Omelettwaffeln jeweils ca. 4 Minuten goldbraun backen. Im heißen Backofen (E-Herd: 80 °C/Umluft: 60 °C/Gas: s. Hersteller) warm halten, bis alle Waffeln gebacken sind.

3

Mayonnaise mit 1–2 EL Wasser glatt rühren und in Streifen über die Waffeln träufeln. Nach Belieben mit Blattsalat, Salatgurke und Koriander anrichten. Mit Sriracha beträufeln.

Nährwerte

Pro Portion

  • 450 kcal
  • 22 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 49 g Kohlenhydrate