Orangen-Kräuter-Pute zu Vanille-Rotkohl und Salzkartoffeln

0
(0) 0 Sterne von 5
Orangen-Kräuter-Pute zu Vanille-Rotkohl und Salzkartoffeln Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 3   unbehandelte Orangen 
  • 10 Stiel(e)  Thymian und Rosmarin 
  • 3 EL  Öl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Edelsüß-Paprika 
  • 1   küchenfertige Babypute mit Innereien (3,5–4 kg) 
  • 3   Zwiebeln 
  • 3   Möhren 
  • 200 Knollensellerie 
  • 900 ml  Geflügelbrühe 
  • 1   Vanilleschote 
  • 1 EL  Butter oder Margarine 
  • 2 (à 720 ml)  Gläser Rotkohl 
  • 1   Apfel 
  • 3–4 EL  Johannisbeer-Konfitüre 
  •     Zucker 
  • 4–5 EL  dunkler Soßenbinder 
  •     Holzspieße 
  •     Küchengarn 
  •     Fett 
  •     Alufolie 

Zubereitung

195 Minuten
leicht
1.
Orangen heiß waschen und trocken reiben. 2 Orangen halbieren und in Stücke schneiden. Kräuter waschen und trocken schütteln. Blättchen bzw. Nadeln, bis auf etwas zum Garnieren, von den Stielen zupfen und hacken. Kräuter, Öl und Orangen vermengen
2.
Pute gründlich von innen und außen waschen, trocken tupfen, dabei die Innereien aus dem Halsbeutel oder aus der Bauchhöhle nehmen. 3 TL Salz, 1 TL Pfeffer und 1 1/2 TL Paprika mischen. Pute von innen damit gründlich würzen. Orangen-Füllung hineingeben, dabei die Orangen etwas andrücken. Bürzelstück nach innen klappen und Öffnung mit Holzspießchen und Küchengarn verschließen. Keulen zusammenbinden. Flügel unter den Rücken stecken
3.
Pute von außen kräftig mit Gewürzmischung einreiben. Mit der Brust nach unten auf eine gefettete Fettpfanne des Backofens legen. Pute mit 1 EL Öl einstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 2 1/4–2 3/4 Stunden garen. Zwiebeln, Möhren und Sellerie schälen. Möhren und Sellerie waschen, trocken tupfen. 2 Zwiebeln und Gemüse in Stücke schneiden. Pute nach ca. 1 Stunde mithilfe von 1 Pfannenwender und 1 Bratengabel umdrehen. Möhren-, Sellerie- und Zwiebelstücke, Hals und Innereien um die Pute verteilen und wieder in den Ofen schieben. Nach ca. 30 Minuten nach und nach ca. 500 ml Brühe angießen. Pute fertig braten und von Zeit zu Zeit mit Bratfond begießen. Zum Schluss evtl. Keulen und Flügel mit Alufolie zudecken
4.
1 Zwiebel fein würfeln. Vanilleschote aufschneiden, Mark herauskratzen. Fett in einem Topf schmelzen, Zwiebel, Vanillemark und -schote darin glasig dünsten. Kohl und 200 ml Geflügelbrühe zugeben, unter Rühren aufkochen. Apfel schälen und Fruchtfleisch, bis auf das Kerngehäuse raspeln. Apfel unter den Kohl rühren, zugedeckt unter gelegentlichem Rühren ca. 15 Minuten köcheln. Konfitüre unterrühren, mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Zucker abschmecken. Im geschlossenen Topf warm halten
5.
Pute aus der Fettpfanne heben und warm stellen. Bratensaft aus der Fettpfanne durch ein Sieb gießen und den Bratsatz mit ca. 200 ml Brühe lösen. Ebenfalls durch ein Sieb gießen, mithilfe einer Schöpfkelle entfetten, alles aufkochen und mit Soßenbinder binden. Nochmals kurz aufkochen, mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. 1 Orange in Scheiben schneiden. Pute, etwas Soße und Orangenscheiben auf einer Platte anrichten, mit Thymian und Rosmarin garnieren. Rotkohl und Soße dazureichen. Dazu schmecken Salzkartoffeln
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 780 kcal
  • 3270 kJ
  • 101g Eiweiß
  • 24g Fett
  • 42g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved