Orangen-Schoko-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 150 g   Zartbitter-Schokolade  
  • 150 g   Butter  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 60 g   Zucker  
  • 150 g   Maronenpüree  
  • 3 EL   Mehl  
  • 1 TL   Weinstein-Backpulver  
  • 2   Bio-Orangen  
  • 75 g   Aprikosen-Konfitüre  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Schokolade grob hacken. Butter in Stücke schneiden. Schokolade und Butter über einem warmen Wasserbad schmelzen, herunternehmen.
2.
Eier trennen. Eigelbe, 50 g Zucker und Maronenpüree in einer Schüssel mischen und mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. Mehl und Backpulver mischen und dazugeben. Schokoladen-Mischung langsam dazugießen und gründlich untermischen.
3.
Eiweiß und 1 EL Zucker steif schlagen. Eischnee vorsichtig unter die Schokoladen-Masse heben. Masse in eine gefettete, mit Mehl bestäubte Springform (20 cm Ø) geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 35–40 Minuten backen.
4.
Inzwischen Orange so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Orangen in dünne Scheiben schneiden. Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter ca. 1 Stunde auskühlen lassen. Gelee in einem kleinen Topf erhitzen, herunternehmen.
5.
Orangenscheiben auf dem Kuchen verteilen und mit Konfitüre beträufeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved