Ostereier verzieren - kreative DIY-Ideen

Das Osterfest ist ohne bunte Eier einfach undenkbar - ob für die Osterdekoration, versteckt in Nestern oder zum Verschenken. Um sie zu hübsch zu verzieren, gibt es viele Wege und Möglichkeiten.

Glänzende Blattgoldeier
Goldig: diese Ostereier wirken durch ihren Blattgoldüberzug besonders edel

Das Ostereier färben ist die beliebteste Methode, die ovalen Alleskönner zu verschönern. Durch partielles Abkleben der Eier können dabei zusätzliche hübsche Muster entstehen. Darüberhinaus kannst du kleben, stempeln, malen oder wickeln, um Ostereier zu verzieren.

Lass dich von unseren bunten DIY-Ideen inspirieren. Wir wünschen dir viel Spaß beim Ostereier verzieren und fröhliche bunte Ostern!

 

1. Glänzende Blattgoldeier

Das brauchst du zum Ostereier verzieren:

Ausgeblasene, ausgewaschene Eier, Eierfarben (Drogerie), Spiritus, Anlegemilch (Bastelladen), Blattmetall (Bastelladen), Pinsel, Watte

    

Ostereier verzieren - so geht's:

1. Die ausgeblasenen Eier nach Herstellerangaben mit Eierfarben einfärben.

2. Die Eier entfetten (z. B. mit Spiritus) und mit Anlegemilch bestreichen, dabei einige Stellen auslassen.

3. Die einzelnen Blattmetallbögen auflegen, mit einem trockenen Pinsel andrücken und feststreichen. Dabei darauf achten, dass die vorgesehenen Stellen frei bleiben.

4. Ca. 24 Stunden trocknen lassen. Ostereier anschließend mit Watte polieren

 

2. Ostereier mit Glitter

Ostereier mit Glitter
Glitzernd und funkelnd sind diese hübschen Ostereier nicht zu übersehen

Das brauchst du zum Ostereier verzieren:

Weiße Hühnereier, Glitzerkleber (z. B. von Décopatch; Bastelbedarf), goldenes Glitzerpuder (Bastelladen), Pinsel, Schaschlikspieß, Becher

 

Ostereier mit Glitter verzieren - so geht's:

1. Eier ausblasen, ausspülen und trocknen lassen.

2. Jeweils ca. zur Hälfte mit Kleber bestreichen und sofort Glitzer auf die mit Kleber bestrichenen Stellen streuen.

3. Eier je auf einen Schaschlikspieß stecken und zum Trocknen in einen Becher stellen.

4. Überschüssiges Glitzerpuder zurück in den Behälter geben.

 

3. Ostereier mit Lackstift bemalt

Ostereier mit Lackstift bemalt
Lass deiner Fanatasie freien Lauf!

Das brauchst du zum Ostereier verzieren:

Braune Hühnereier, weißen Lackstift, Eierbecher (hier abgebildet: Zahnbürstenständer aus Porzellan von muji.de), Holzbrett

 

Ostereier mit Lackstift verzieren - so geht's:

1. Eier ausblasen, auswaschen und trocknen.

2. Eier mit dem Lackstift in Wunschmuster bemalen. Lack trocknen lassen.

3. Eier in Eierbecher stellen und als Tischdekoration auf ein Holzbrett stellen.

Tischdecke: Ferm Living, Teller und Tasse: Bloomingville, Teelöffel: House Doctor.

 

4. Ostereier mit Schleierkrautkränzchen

Ostereier mit Schleierkrautkränzchen
Diese Eier haben sich heute fein gemacht

Das brauchst du zum Ostereier verzieren:

braune Hühnereier, schwarzen feinen Folienstift, grünen Basteldraht, Schleierkraut, Drahtschere, Schere

 

Ostereier mit Schleierkrautkränzchen verzieren - so geht's:

1. Eier hart kochen.

2. Mit Folienstift jedem Ei ein Gesicht aufmalen.

3. Aus Basteldraht einen kleinen Reif biegen und das Schleierkraut darum herumwinden.

4. Den Eiern je ein Kränzchen aufsetzen und vorsichtig ins Osternest legen.

 

5. Pinata-Eggs

Pinata-Eggs
Zu schade zum Kaputthauen: Pinata-Ostereier

Das brauchst du zum Ostereier verzieren:

Krepppapier in verschiedenen Farben (z. B. Rosa, Weiß und Schwarz; Bastelladen), ausgeblasene, ausgewaschene Eier, Klebestift, Streichholz, Kordel, Papierschere, kleine spitze Schere

    

Ostereier verzieren - so geht's:

1. Ca. 2 cm breite Streifen aus Krepppapier in 2 verschiedenen Farben ausschneiden. An der langen Kante alle 0,3 cm mit einer Nagelschere einschneiden.

2. An der Unterseite des Eis beginnend die eingeschnittenen Papierstreifen mit Klebestift um das Ei kleben. Dabei von Runde zu Runde die Farbe wechseln.

3. Für die Aufhängung eine Kordel um ein ca. 1 cm langes Streichholzstück knoten. Holz in das Loch auf der oberen Seite des Eis stecken und Ei aufhängen.

Postkarten: lamesa.de

 

6. Talking Eggs

Talking Eggs
Diese hübschen Eier haben viel zu erzählen

Das brauchst du zum Ostereier verzieren:

Hühnereier, wasserfesten schwarzen Fineliner

    

Ostereier verzieren - so geht's:

Die Eier hart kochen und mit dem Fineliner nach Lust und Laune beschriften oder bemalen. Eine Eierpappe schwarz anmalen und die Eier darin arrangieren.

Häschen, Brettchen: lamesa.de

 

7. Getunkte Ostereier

Getunkte Ostereier
Bunt getunkt sehen diese Ostereier besonders fröhlich aus, Foto: Sabine Möller

Das brauchst du zum Ostereier verzieren:
10 hartgekochte weiße Eier, Ostereier-Farbe, flache Schalen, Küchenpapier, Öl

    

Ostereier verzieren - so geht's:

1. Eierfarbe nach Packungsanleitung anmischen und in flache Schalen füllen.

2. Ein Ei auf einem Eßlöffel oder mit ruhiger Hand zur Hälfte quer oder längs ins Färbebad legen. Verschiedene Schichten entstehen durch unterschiedlich tiefes Eintauchen.

3. Eier auf Küchenpapier trocknen lassen und mit Öl abreiben.

Tipp: Diese Färbetechnik funktioniert auch mit ausgepusteten Eiern.

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved