Paprika-Tomatensuppe mit Fetakäse und Croûtons

Aus LECKER 5/2009
3.666665
(3) 3.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Glas   (370 ml) Tomaten-Paprika  
  • 1   Zwiebel  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 3 EL   Öl  
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Tomaten  
  • 4 Scheiben   Weißbrot  
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     Salz und Pfeffer  
  •     Zucker  
  •     Chilipulver  
  • 200 g   Fetakäse  
  • 1/2 Bund   Schnittlauch oder Schnittknoblauch  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Paprika gut abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. 1 EL Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel und Hälfte Knoblauch darin andünsten. Paprika und Tomaten samt Saft zugeben, aufkochen und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln.
2.
Inzwischen Weißbrot würfeln. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Brotwürfel darin rundherum goldbraun rösten. Rest Knoblauch kurz mitbraten. Herausnehmen.
3.
Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren. Sahne einrühren und kurz aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Chili abschmecken. Käse zerbröckeln. Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Suppe in Schälchen anrichten.
4.
Mit Käse, Croûtons und Schnittlauch bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 310 kcal
  • 14 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved