Persischer roter Reis mit Rinderhack und Granatäpfeln

4.5
(2) 4.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1/2   Kopf (ca. 500 g) Weißkohl  
  • 1   Zwiebel  
  • 2   Granatäpfel (à ca. 400 g) 
  • ca. 150 ml   Gemüsebrühe  
  • 200 g   Langkornreis  
  •     Salz  
  • 2 EL   Öl  
  •     Pfeffer  
  • 350 g   Rinderhackfleisch  
  • 4 EL   Tomatenmark  
  • 1 EL   Butter  
  • 1/2 Bund   Petersilie  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Vom Kohl die äußeren Blätter ablösen. Kohl in Spalten schneiden. Harten Strunk aus den Spalten schneiden. Kohl in Streifen schneiden. Zwiebel schälen, fein würfeln. 1 Granatapfel halbieren und mithilfe einer Orangenpresse auspressen.
2.
Saft mit Brühe auf ca. 300 ml auffüllen. Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung, jedoch mit insgesamt 2–3 Minuten weniger Kochzeit, zubereiten. Öl in einer Pfanne erhitzen. Kohl darin unter Wenden 4–5 Minuten glasig dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen.
3.
Hack ins heiße Bratfett geben und krümelig braten, Zwiebelwürfel zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit übriger Brühe ablöschen und Tomatenmark einrühren. Hack-Mischung mit Kohl vermengen.
4.
Butter in einem Topf schmelzen, vom Herd nehmen. Erst die Hälfte Reis, dann die Hälfte Hack-Mischung in den Topf schichten. Vorgang mit übrigen Zutaten wiederholen. Zugedeckt ca. 20 Minuten dämpfen. 1 Granatapfel aufschneiden und Kerne herauskratzen.
5.
Petersilie waschen, trocken tupfen, Blättchen von den Stielen zupfen und grob schneiden. Petersilie und Granatäpfel vermengen. Hack-Mischung mit Granatapfelkern-Mischung bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 520 kcal
  • 2180 kJ
  • 26 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 61 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved