Phat Thai (Gebratene Nudeln mit Garnelen)

Aus LECKER-Sonderheft 1/2011
3
(2) 3 Sterne von 5
Phat Thai (Gebratene Nudeln mit Garnelen) Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 400 Reisbandnudeln 
  • 1 Stück(e) (ca. 10 g)  Tamarindenpaste 
  • 4   Schalotten 
  • 2   Knoblauch­zehen 
  • 2   rote Chilischoten 
  • 150 Mungobohnen­keimlinge 
  • 2   Lauchzwiebeln 
  • 2–3 Stiel(e)  Thai-Basilikum 
  • 300 Hähnchenfilet 
  • 200 rohe Garnelen (ohne Schale) 
  • 4 EL  geröstete Erdnusskerne 
  • 2 EL  Öl, 2–3 EL Sojasoße 
  • 2 EL  Fischsoße 
  • 1 Stück(e) (5 g)  Palmzucker (ersatzweise brauner Zucker) 
  • 3   Eier 
  • 1   Bio-Limette 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Nudeln mit kochendem Wasser über­gießen, 20–25 Minuten einweichen. Tamarindenpaste in 5–6 EL heißem Wasser ca. 10 Minuten einweichen.
2.
Schalotten und Knoblauch schälen, fein würfeln. Chili waschen und mit Kernen in dünne Ringe schneiden. Keimlinge verlesen, waschen und abtropfen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen, in dünne Ringe schneiden.
3.
Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Fleisch abspülen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Garnelen abspülen und trocken tupfen.
4.
Nudeln abtropfen lassen. Nüsse grob hacken, im Wok oder in einer großen Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen. Öl im Wok erhitzen. Fleisch darin unter Wenden 3–4 Minuten braten. Garnelen, Schalotten, Knoblauch und Chili kurz mitbraten.
5.
Nudeln unterheben, 3–4 Minuten weiterbraten.
6.
Tamarinde mit einem Löffel zerdrücken. Mit Sojasoße, Fisch­soße und Zucker verrühren, unter die Nudeln rühren. Eier verquirlen, zugießen und unter Rühren stocken lassen.
7.
Keimlinge und Lauchzwiebeln unterheben. Limette waschen und 4 dünne Scheiben abschneiden. Rest Limette über den ­Nudeln ausdrücken. Anrichten und mit Erdnüssen und Basilikum bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 710 kcal
  • 44 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 89 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved