Printenbäumchen

Aus LECKER 12/2017
4.666665
(3) 4.7 Sterne von 5

Alles andere als ein trockener Ausstechteig: Flüssiger Honig und Roggenmehl sorgen für Saftigkeit, Kandis macht ihn leicht crunchy

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stück
  • 300 g + etwas  Mehl  
  • 150 g   Roggenmehl (Type 1150) 
  • 3 TL   „Sweet Love“-Gewürzmischung  
  • 375 g   flüssiger Honig  
  • 85 g   Rohrzucker  
  • 100 g   Grümmelkandis  
  • 1/2 TL   Hirschhornsalz  
  • 1   Eigelb (Gr. M) 
  • 1 TL, gestr.   Pottasche  
  • 150 g   Puderzucker  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  •     große bunte Zuckerperlen  
  •     Frischhaltefolie  
  •     Backpapier  

Zubereitung

75 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
300 g Mehl, Roggenmehl und Gewürz mischen. Honig in einem Topf erwärmen (auf ca. 60 °C, nicht kochen!). Zur Mehlmischung geben und alles gut mit der Hand verkneten. Rohrzucker und Grümmelkandis ­unterkneten. Hirschhornsalz in 1 EL kaltem Wasser auflösen. Mit Eigelb und Pottasche zum Teig geben und nochmals gut durchkneten. Teig in Folie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig portionsweise auf einer bemehlten ­Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher Tannenbäume (ca. 7 cm hoch) ausstechen und auf die Bleche legen. Im heißen Ofen nacheinander ca. 12 Minuten backen. Herausnehmen und mit dem Backpapier vom Backblech ziehen. Auskühlen lassen.
3.
Puderzucker und Zitronensaft zu einem glatten Guss verrühren. Tannenbäume damit bepinseln und mit Zuckerperlen verzieren. Trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 80 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 1 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved