Reibekuchen "Rheinische Art"

Aus LECKER.de 9/2001
Reibekuchen "Rheinische Art" Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  säuerliche mürbe Äpfel 
  • 1/4 Apfelsaft 
  • 3-4 EL  Zitronensaft 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 4-5 EL  Zucker 
  • 1   mittelgroße Zwiebel 
  • 1,5 kg  fest kochende 
  •     Kartoffeln 
  • 3   Eier , Salz (Gr. M) 
  • 2-3 EL  Mehl 
  • 4 EL  Butterschmalz 
  •     Minze 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, entkernen und grob würfeln. Mit Apfel- und Zitronensaft, Vanillin-Zucker und 3 EL Zucker in einen Topf geben, aufkochen. Bei schwacher Hitze 10-15 Minuten köcheln. Ab und zu umrühren. Kompott mit übrigem Zucker abschmecken und auskühlen lassen
2.
Zwiebel schälen, fein reiben. Kartoffeln schälen, waschen und raspeln. Mit Zwiebel, Eiern, etwas Salz und Mehl vermischen
3.
1 EL Butterschmalz in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Aus der Kartoffelmasse mit einem Esslöffel 3-4 Puffer ins heiße Fett geben und etwas flach drücken. Bei mittlerer Hitze von jeder Seite goldbraun braten. Warm stellen. Auf die gleiche Weise weitere 9-12 Puffer braten
4.
Reibekuchen mit Apfelkompott anrichten und evtl. garnieren. Dazu passen Zuckerrüben-Sirup und Schwarzbrot

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 620 kcal
  • 2600 kJ
  • 14g Eiweiß
  • 17g Fett
  • 99g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved