close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Rhabarbermuffins mit zweierlei Topping

0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stück
  • 300 g   Rhabarber (netto 200–225 g) 
  • 120 g   Zucker  
  • 450 g   weiche Butter  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • abgeriebene Schale von 1/2   Bio-Zitrone  
  • 1 Prise   Salz  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 200 g   Mehl  
  • 2 TL (8 g)  Backpulver  
  • 25 g   gemahlene Mandeln ohne Haut  
  • 150 ml   Milch  
  • ca. 50 g   rosa Fondant  
  • ca. 50 g   gelbes Fondant  
  • 50 g   Himbeergelee  
  • 150 g   Puderzucker  
  •     rote und gelbe Lebensmittelfarbe  
  • 50 g   Fruchtaufstrich Aprikose (fein passiert) 
  • ca. 1 TL   kleine rosa/weiße Zucker-Perlen  
  • 12   weiße Papier-Backförmchen  
  • 12   bunte Papier-Backförmchen  
  • 1   Vanillin-Zucker  
  •     Einmal-Spritzbeutel  
  •     12 Schmetterlinge je nach Größe 24–32 g  

Zubereitung

60 Minuten ( + 150 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Rhabarber putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. 20 g Zucker daruntermengen. 100 g Butter, 100 g Zucker, Vanillin-Zucker, Zitronenschale und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier im Wechsel mit 30 g Mehl gut unterrühren. 170 g Mehl, Backpulver und Mandeln mischen, zusammen mit der Milch zufügen. Kurz verrühren, zuletzt Rhabarber unterheben.
2.
Mulden eines Muffinbleches (12 Mulden) mit weißen Papier-Backförmchen auslegen. Teig in die Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten backen. Fertige Muffins auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
3.
Festes Papier ziehharmonikaförmig falten. Rosa und gelbes Fondant getrennt 2–3 mm dünn ausrollen. Mit Schmetterlingsausstechern (ca. 3 x 4 cm) 6 gelbe und 6 rosa Schmetterlinge ausstechen. Schmetterlinge so in die Falten des Papiers legen, dass die Flügel sich nach oben biegen. Ca. 2 Stunden trocknen lassen.
4.
Gelee durch ein feines Sieb streichen. 350 g Butter und Puderzucker dickcremig weiß aufschlagen. Creme halbieren. Eine Cremeportion mit Gelee verrühren. (Wichtig: Creme und Gelee müssen die gleiche Temperatur haben.) Einige Tropfen rote Lebensmittelfarbe unterrühren. Unter die anderen Hälfte Fruchtaufstrich rühren, mit gelber Lebensmittelfarbe etwas kräftiger nachfärben.
5.
Ausgekühlte Muffins in bunte Papiermanschetten setzen. Cremes jeweils in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (13–14 mm Ø) geben und auf die Muffins eine kleine Tupfenpyramide spritzen. Muffins ca. 1 Stunde kalt stellen. Nach Belieben mit Zucker-Perlen bestreuen und mit Schmetterlingen verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 490 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Food & Foto, Hamburg

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved