Ricottakäseküchlein „Die Sonne geht auf“

Aus LECKER-Sonderheft 1/2018
0
(0) 0 Sterne von 5
Ricottakäseküchlein „Die Sonne geht auf“ Rezept

Fettarmer Ricotta, Eier, ein Hauch Stärke. Richtig, die kleine Leckerei tendiert in Richtung Low Carb. Sie möchte aber lieber als Vitamin-C-Bömbchen genossen werden

Zutaten

Für Personen
  •     Fett 
  • 1   kleine Bio-Orange und Blutorange 
  • 250 Ricotta 
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 1 TL  Speisestärke 
  • 2 EL  Ahornsirup 
  • 2 EL  Ahornsirup 
  •     Zimt 
  • 2 Stiel/e  Thymian 
  • 125 ml  Orangensaft 
  • 2   getrocknete Softdatteln (z. B. Medjooldatteln) 
  • 2 TL  Pinienkerne 

Zubereitung

35 Minuten ( + 90 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Vier ofenfeste Förmchen (à ca. 10 cm Ø) fetten. Bio-Orange heiß waschen, trocken tupfen und etwa die Hälfte der Schale fein abreiben.
2.
Für die Küchlein Ricotta, Eier, Stärke, 2 EL Ahornsirup, 2 Msp. Zimt und Orangenschale mit den Schneebesen des Rührgerätes glatt rühren. Ricottamasse in die Förmchen verteilen. Im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen.
3.
Für den Orangensirup Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen abstreifen. Orangensaft, 2 EL Sirup und die Thymianblättchen aufkochen und 5–10 Minuten sirupartig einköcheln. Abkühlen lassen.
4.
Die Ricottaküchlein aus dem Backofen nehmen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann mit dem Sirup ca. 1 Stunde kalt stellen.
5.
Beide Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird, und die Filets mit einem Messer zwischen den Trennhäuten herauslösen. Datteln in Stücke schneiden. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Küchlein mit Orangenfilets, Datteln, Sirup und Pinienkernen anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 300 kcal
  • 13 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 34 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved