close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Rinderbraten mit Lebkuchensoße und Kürbisrotkohl

3.5
(22) 3.5 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 350 g   Möhren  
  • ca. 600 g   Sellerieknolle  
  • 5   rote Zwiebeln  
  • 5 Stiel(e)   Thymian  
  • 3   Zweige Rosmarin  
  • 2,5 kg   Rindfleisch aus der Oberschale  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 3 EL   Öl  
  • 150 ml   dunkler Portwein  
  • 150 ml   trockener Rotwein  
  • 125 g   Honigplätzchen (braune Lebkuchen) 
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 3   Wacholderbeeren  
  • 500 ml   Rinderfond  
  • 2 kg   Kartoffeln  
  • 1 Glas (370 ml)  eingelegter Kürbis  
  • 1 EL   Butterschmalz  
  • 2 (à 720 ml)  Gläser Rotkohl  
  • 75 g   Rosinen  
  •     Zucker  
  • 250 ml   Milch  
  • 150 g   Schlagsahne  
  • 75 g   Butter  
  •     geriebene Muskatnuss  

Zubereitung

210 Minuten
ganz einfach
1.
Möhren und Sellerie schälen und in grobe Stücke schneiden. 3 Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Thymian und Rosmarin waschen, trocken schütteln und Blättchen bzw. Nadeln abzupfen.
2.
Fleisch trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Öl in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin rundherum 8–10 Minuten kräftig anbraten. Fleisch herausnehmen. Möhren, Sellerie und Zwiebeln darin unter Wenden ca. 4 Minuten anbraten. Fleisch wieder in den Bräter geben, mit Portwein und Rotwein ablöschen und 2–4 Minuten etwas einkochen lassen.
4.
Die Hälfte der Lebkuchen in Stücke schneiden. Lorbeer, Wacholderbeeren, Rosmarin und Thymian in den Bräter geben. Fond angießen, Lebkuchen dazugeben, aufkochen und zugedeckt 2 1/2–3 Stunden köcheln lassen.
5.
Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 25 Minuten weich kochen. Inzwischen 2 Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Kürbis in einem Sieb abtropfen lassen. Schmalz in einem Topf erhitzen.
6.
Zwiebeln darin unter Wenden ca. 3 Minuten andünsten. Rotkohl dazugeben und bei mittlerer Hitze 12–14 Minuten köcheln lassen. 3–4 Minuten vor Ende der Garzeit Kürbis und Rosinen dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
7.
Milch, Sahne und Butter in einem Topf erhitzen. Kartoffeln abgießen und kurz ausdampfen lassen, Milch-Mix zugießen und alles zu einem Püree stampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken.
8.
Fleisch aus dem Bräter nehmen und warm halten. Restliche Lebkuchen klein schneiden. Schmorfond durch ein Sieb in einen Topf passieren, aufkochen, Lebkuchen einrühren und ca. 8 Minuten köcheln lassen.
9.
Rotkohl und Kartoffelpüree nochmal erhitzen. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch in Scheiben schneiden und mit dem Rotkohl auf einer Platte anrichten. Etwas Soße über den Braten geben. Restliche Soße und Kartoffelpüree dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 920 kcal
  • 3860 kJ
  • 76 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 67 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved