Rosentorte Maharani (Leserrezept)

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1   Vanilleschote  
  • 600 ml   + 2–3 EL Milch  
  • 6–7   Duftrosenblüten (ungespritzt) 
  • 9   Eier (Größe M) 
  • 230 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 90 g   Mehl  
  • 90 g   Speisestärke  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 50 g   gemahlene Mandeln ohne Haut  
  • 12 Blatt   weiße Gelatine  
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanille-Geschmack"  
  • 700 g   Schlagsahne  
  • 8 EL   Rosenlikör (ersatzweise Orangenlikör oder Rosenblütensirup) 
  • 250 g   Rosengelee (ersatzweise Himbeergelee oder Aprikosenkonfitüre  
  • 2 EL   Puderzucker  
  • 1–2 Päckchen   Sahnefestiger  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen. Mark und Schote in 600 ml Milch aufkochen. Rosenblüten eventuell vorsichtig waschen und trocken schütteln. Von 4–5 Rosen die Blütenblätter abzupfen. Milch vom Herd nehmen, Blütenblätter zufügen, auskühlen lassen und zugedeckt über Nacht kalt stellen
2.
6 Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei 150 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz einrieseln lassen. Eigelbe nacheinander unterschlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, auf die Eischaummasse sieben und mit den Mandeln unterheben. Boden einer Springform (ca. 26 cm Ø, mit hohem Rand: ca. 7,5 cm) fetten, mit Mehl bestäuben. Masse darin glatt streichen und im vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 40 Minuten backen. In der Form mindestens 3 Stunden, am besten über Nacht, auskühlen lassen
3.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote aus der Rosenmilch entfernen und die Rosenblätter in der Milch fein pürieren. 1/8 Liter Rosenmilch, Puddingpulver und 80 g Zucker glatt rühren. Restliche Rosenmilch aufkochen, von der Herdplatte nehmen und das Puddingpulver einrühren. Zurück auf die heiße Herdplatte stellen, aufkochen und unter Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen. Pudding von der Herdplatte nehmen. 3 Eier trennen. Eiweiß kalt stellen. Eigelbe und 2–3 EL Milch verrühren, in den heißen Pudding rühren. Gelatine ausdrücken, zum Pudding geben und darin unter Rühren auflösen. Pudding in eine Schüssel geben und 1 1/2–2 Stunden abkühlen lassen. Zwischendurch umrühren
4.
Eiweiß und 200 g Sahne getrennt steif schlagen und nacheinander unter den Pudding heben. Creme nochmals ca. 10 Minuten kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt
5.
Biskuitboden waagerecht 3 mal durchschneiden. Um unteren Boden einen Tortenring legen. 6 EL Likör und Rosengelee unter Rühren erhitzen, etwas abkühlen lassen und die 3 unteren Böden damit bestreichen. Creme vierteln und jeweils 1/4 der Creme auf jeden Boden streichen. Böden aufeinandersetzen. Torte 5–6 Stunden kalt stellen
6.
500 g Sahne, Puderzucker und Sahnefestiger steif schlagen. Zum Schluss 2 EL Likör unterrühren. Torte aus dem Tortenring lösen und rundherum mit Sahne einstreichen. Restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben. Torte mit großen, rosenartigen Sahnetuffs verzieren. Von den übrigen 2 Rosen eine in die Mitte der Torte setzen, von der anderen die Blütenblätter abzupfen und über die Torte streuen. Bis zum Servieren kalt stellen
7.
Wartezeit ca. 18 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 9 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved