Rote-Bete-Couscous

Aus kochen & genießen 10/2017
3.8
(10) 3.8 Sterne von 5

Getrocknete Aprikosen, Pinienkerne und würziger Ziegenkäse setzen einen aufregenden Kontrapunkt zu den erdverwurzelten Knollen

Zutaten

Für  Personen
  • 3   kleine Rote Beten (ca. 400 g) 
  •     Salz und Pfeffer  
  • 200 g   getrocknete Softaprikosen  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 1 Bund   Petersilie  
  • 100 g   Feldsalat  
  • 2 EL   Pinienkerne  
  • 2 EL   Butter  
  • 2 EL   flüssiger Honig  
  • 150 ml   Rote-Bete-Saft  
  • 250 g   Couscous  
  • 150 g   Ziegenfrischkäse  
  • 2-3 EL   Weißweinessig  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Rote Beten in Salzwasser ca. 30 Minuten kochen. Aprikosen halbieren. Lauchzwiebeln putzen, waschen, klein schneiden. Petersilie waschen, abzupfen. Salat putzen, waschen.
2.
Rote Beten abgießen, abschrecken, schälen, etwas ab­kühlen lassen und in Scheiben schneiden (Vorsicht, färben stark! Einmalhandschuhe tragen).
3.
Pinienkerne in einer Pfanne mit hohem Rand rösten, ­herausnehmen. Butter in der Pfanne erhitzen. Aprikosen und Honig darin anschwitzen. Lauchzwiebeln kurz mit anschwitzen, herausnehmen. Rote-Bete-Saft, 350 ml Wasser und Couscous in der Pfanne aufkochen. Von der Kochstelle nehmen. Zugedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen.
4.
Ziegenkäse grob zerbröckeln. Rote Beten, Pinienkerne, Aprikosenmix, Petersilie und Salat unter den Couscous heben. Mit Salz, Pfeffer und Essig würzen. Käse untermischen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 530 kcal
  • 18 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 87 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved