Rotes Linsen-Curry mit Hähnchenbrust und Trockenpflaumen

2
(1) 2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 40 g   Wildreis  
  • 200 g   rote Linsen  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1 Bund   Frühlingszwiebeln  
  • 1   walnussgroßes Stück Ingwer  
  • 400 g   Hähnchenbrustfilet  
  • 2 EL   Öl  
  • 2 EL   Curry  
  • 150 ml   Geflügelfond (aus dem Glas) 
  • 400 ml   ungesüßte Kokosmilch (aus der Dose) 
  • 1 TL   abgeriebene Limettenschale (unbehandelt) 
  • 150 g   kalifornische Trockenpflaumen  
  •     einige Korianderblättchen  

Zubereitung

30 Minuten
1.
Wildreis und Linsen getrennt in Salzwasser nach Anweisung kochen. Frühlingszwiebeln putzen, abspülen und klein schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Hähnchenbrust abspülen, trocken tupfen und in Würfel schneiden.
2.
Öl erhitzen. Hähnchenbrust und Frühlingszwiebeln darin anbraten. Ingwer und Curry zugeben und kurz anschwitzen. Mit Geflügelfond ablöschen und Kokosmilch angießen. Limettenschale zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
5-8 Minuten garen.
4.
Wildreis und Linsen abgießen und abtropfen lassen. Zusammen mit den Trockenpflaumen in die Sauce geben, mischen und erhitzen. Nochmals abschmecken. Das Curry mit Korianderblättchen bestreut servieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved