Saftige Senf-Steaks mit Tahin-Soße und Bohnen

Aus LECKER 10/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Oh, là, là!! Nach dem Rezept für dieses aromatische (und dabei nur kurz zusammengemixte) Sößchen werden Sie ganz sicher am Ende des Abends gefragt. Schmeckt ja auch einfach zu lecker …

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 4   Filetsteaks (à ca. 175 g) 
  • 1 Stück (ca. 2 cm)  Ingwer  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 2 EL   Limettensaft  
  • 2 EL   Sojasoße  
  • 1 EL   Tahini (Sesampaste) 
  • 3 TL   flüssiger Honig  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 600 g   grüne TK-Bohnen  
  • 2   Lauchzwiebeln  
  • 1 EL   mittelschafer Senf  
  • 3 EL   Öl  
  • 2 TL   schwarzer Sesam  
  •     Alufolie  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Fleisch ca. 1 Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen. Für die Soße Ingwer schälen, hacken. Mit Olivenöl, Limettensaft, Sojasoße, Tahini und Honig pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Bohnen in kochendes Salzwasser geben und ca. 6 Minuten garen. Lauchzwiebeln putzen, in feine Streifen schneiden. Bohnen abgießen, abschrecken und abtropfen.
3.
Filets trocken tupfen, würzen, mit Senf bestreichen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze ca. 1 Minute anbraten. Dann von jeder Seite ca. 2 Minuten weiterbraten. He­rausnehmen, in Folie gewickelt ca. 5 Minuten ruhen lassen.
4.
1 EL Öl im Bratfett erhitzen. Bohnen darin schwenken. Steaks mit Bohnen anrichten. Mit Soße beträufeln und mit Sesam und den Lauchzwiebel-­Streifen bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 530 kcal
  • 57 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 16 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Are Media Syndication

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved