Sauerkraut-Kasseler-Pfanne

Aus LECKER 11/2020
3.545455
(22) 3.5 Sterne von 5

In nur 30 Minuten steht dieses deftige Mittagessen mit Sauerkraut, Schupfnudeln und Kasseler auf dem Tisch. Und wenn alles verputzt ist, sind sich alle einig: "Das wollen wir bald wieder essen!"

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 1   rote Paprikaschote  
  • 500 g   ausgelöster, magerer Kasselerrücken  
  • 2 EL   Öl  
  •     Salz, Pfeffer, Zucker  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  • 1 Dose   (580 ml) Sauerkraut  
  • 1 EL   Butterschmalz  
  • 500 g   Schupfnudeln (Kühlregal) 
  • 4 Stiele   Petersilie  
  • 200 g   Schmand  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel und Paprika schälen bzw. putzen, würfeln. Fleisch würfeln. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Fleisch darin unter Wenden scharf anbraten. Zwiebel und Paprika zufügen, kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark zufügen, kurz anschwitzen.
2.
Sauerkraut zufügen und unter Wenden mitbraten. Mit 125 ml Wasser ablöschen, aufkochen und zugedeckt ca. 8 Minuten schmoren lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken.
3.
Inzwischen Schmalz in einer zweiten Pfanne ehitzen, Schupfnudeln darin unter Wenden ca. 6 Minuten braten. Zum Kraut ­geben und alles gut mischen. Petersilienblättchen abzupfen, hacken. Pfanne mit Petersilie bestreuen. Schmand dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 530 kcal
  • 33 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved