close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Schoko-Konfekt "Weihnachts-Wuff"

Aus kochen & genießen 11/2019
4.333335
(6) 4.3 Sterne von 5

Der Kalte Hund stand Pate, doch hier hat er sich mit Pistazien und Spekulatiusgewürz extrafein gemacht.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stück
  • 400 g   Zartbitterkuvertüre  
  • 250 g   Kokosfett (z. B. Palmin) 
  • 2   frische Eier (Gr. M) 
  • 75 g   Puderzucker  
  • 4 TL   Kakao  
  • 2 TL   Spekulatiusgewürz  
  • 200 g   Vollkornbutterkekse  
  • 60 g   Pistazienkerne  
  •     Fett für die Form  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Am Vortag Kuvertüre grob hacken, Kokosfett in Stücke teilen und beides im heißen Wasserbad schmelzen. Eier, Puderzucker, Kakao und Spekulatiusgewürz mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Flüssige Schokolade nach und nach unterrühren. Eventuell im heißen Wasserbad nochmals kurz erwärmen.
2.
Kekse grob zerbröckeln, Pistazien grob hacken. Beides, bis auf 1 EL Pistazien, vorsichtig unter die Schokocreme mischen. Masse in eine gefettete quadra­tische Springform (24 cm Ø) geben und glatt streichen. Mit Rest Pistazien bestreuen. Kalten Hund über Nacht kalt stellen.
3.
Am nächsten Tag Platte mit einem in heißem Wasser ange­wärmten Messer in Würfel (ca. 3 cm) schneiden. Im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 90 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved