Schokoladen-Bananen-Muffins

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 2   Eier  
  •     (Größe M) 
  • 120 g   brauner Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 80 ml   Pflanzenöl  
  • ca. 500 g (375 g ohne Schale)  reife Bananen  
  • 90 g   Weizenvollkornmehl  
  • 100 g   Mehl (Typ 405) 
  • 2 TL   Backpulver  
  • 1/2 TL   Natron  
  • 100 g   Zartbitter-Schokolade  
  • 100 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • 100 g   Vollmilch-Kuvertüre Vollmilch  
  • 15   Papier-Backförmchen  
  • 1   Holzspießchen  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Eier, Zucker, Salz und Öl mit dem Schneebesen des Handrührgerätes glatt rühren. Bananen schälen, 375 g abwiegen, mit einer Gabel zu Brei zerdrücken und mit der Zuckermasse vermengen. Mehl, Backpulver und Natron mischen, zur Bananenmasse geben und alles verrühren. Schokolade mit einem Messer in kleine Stückchen hacken und unter den Bananenteig heben. Die Papierförmchen in die Mulden eines 15er Muffin-Blechs drücken und Förmchen bis zum Rand mit Teig füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten backen. Die Muffins ca. 5 Minuten im Blech abkühlen lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuvertüre jeweils fein hacken und getrennt auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Abgekühlte Muffins z. B. mit Halbbitterkuvertüre bestreichen und mit einem Holzstäbchen darauf Vollmilchkuvertüre-Streifen und -wellen ziehen. Ergibt ca. 15 Stück
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved