Schokomuffins mit gestrudelter Himbeercreme

Aus LECKER 5/2014
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 50 g   TK-Himbeeren  
  • 40 g   + 60 g Zartbitterschokolade  
  • 175 g   weiche Butter  
  • 150 g   Zucker  
  •     Salz  
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 3–4 TL   Backkakao  
  • 1⁄8 l   Milch  
  • 1 TL   Puderzucker  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 12 (ca. 5 cm Ø)  Papierbackförmchen  
  • 1   großer Einmalspritzbeutel  

Zubereitung

50 Minuten
einfach
1.
Die Mulden eines Muffinblechs (12 Mulden) mit Backförmchen auslegen. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Himbeeren auftauen lassen. 40 g Schoko­lade in kleine Stücke brechen, im heißen Wasserbad schmelzen.
2.
Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und abwechselnd mit der Milch kurz unterrühren, flüssige Schoko­lade einrühren.
3.
60 g Schokolade in 12 Stücke brechen. Teig in einen Spritzbeutel füllen und eine Ecke abschneiden. Teig und Schoko­ladenstücke in die Förmchen verteilen. Im heißen Ofen ca. 20 Minuten ­backen. Herausnehmen und ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen.
4.
Muffins aus der Form lösen und auf ­einem Kuchen­gitter auskühlen lassen.
5.
Himbeeren mit Puderzucker verrühren und mit einem Esslöffel durch ein Sieb streichen. Sahne fast steif schlagen, Himbeerpüree in Schlieren unterziehen und locker mit einem Löffel auf den Muffins anrichten.
6.
Muffins sofort servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 410 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved