Schwedischer Apfelbiskuit

4
(4) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 7   Äpfel (ca. 1 kg, z. B. Elstar)  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 325 g   Zucker  
  • 120 g   Butter  
  • 125 ml   Milch  
  • 300 g   Mehl  
  • 3 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • 1 TL   Zimt  
  • 75 g   gehackte Mandeln  
  • 1   gestr. EL Puderzucker  
  •     Fett und Mehl für die Fettpfanne 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Äpfel waschen, schälen, halbieren, Kerngehäuse herausschneiden und Äpfel in Spalten schneiden. Eier und 250 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes dickschaumig (mindestens 5 Minuten) schlagen. Butter und Milch aufkochen und heiß in die aufgeschlagene Eiermasse laufen lassen. Dabei unterrühren
2.
Mehl und Backpulver mischen, portionsweise auf die Eiermasse sieben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Den dünnflüssigen Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Fettpfanne des Backofens (32 x 39 cm) geben, eventuell glatt streichen
3.
75 g Zucker und Zimt mischen. Apfelspalten gleichmäßig auf dem Biskuit verteilen. Mit Zimt-Zuckermischung und Mandeln bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 25–30 Minuten backen
4.
Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben, in Stücke schneiden und anrichten. Dazu schmeckt geschlagene Sahne
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 190 kcal
  • 790 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved