Sommerliche Blechkartoffeln mit Hähnchenkeulen und Aioli

4.333335
(3) 4.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   unbehandelte Zitrone  
  • 8   Hähnchenunterkeulen (à ca. 80 g) 
  • ca. 1/2 TL   Rosenpaprika  
  • 6-7 EL   Öl  
  • ca. 1/2 TL   Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 kg   kleine neue Kartoffeln  
  • 1   junge Knoblauchknolle  
  •     grobes Salz  
  • 4-5 Stiel(e)   Thymian  
  • 2 EL   Sesamsaat  
  • 250 g   Joghurt-Salatcreme (40% Fett) 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Zitrone waschen und halbieren. 1/2 Zitrone auspressen, andere Hälfte in Spalten schneiden. Keulen waschen und trocken tupfen. Paprika, 1-2 Esslöffel Öl, Salz und Pfeffer verrühren und die Hähnchenkeulen damit bepinseln.
2.
2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Keulen unter Wenden ca. 5 Minuten anbraten. Inzwischen Kartoffeln waschen und halbieren. Knoblauchknolle quer halbieren. Kartoffeln, Knoblauch und 3 Esslöffel Öl vermengen und auf ein Backblech geben.
3.
Mit grobem Salz, Pfeffer und 2 Esslöffel Zitronensaft würzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 25-35 Minuten garen. Hähnchenkeulen aus der Pfanne nehmen und zu den Kartoffeln auf das Blech geben.
4.
1/2 Knoblauchknolle nach ca. 15 Minuten vom Blech nehmen und abkühlen lassen. Thymian waschen und trocken tupfen. Sesam und Thymian 5-7 Minuten vor Garende auf das Blech geben. Knoblauch aus der Knolle drücken und fein hacken/zerdrücken.
5.
Salatcreme und zerdrückten Knoblauch vermengen und eventuell mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln und Hähnchenkeulen mit Zitronenecken und der Aioli servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 660 kcal
  • 2770 kJ
  • 37 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved