Souffle-Käsekuchen mit Rhabarber-Himbeer-Kompott

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Magerquark  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 100 ml   Milch  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 125 g   Zucker  
  • 1 1/2 EL   Speisestärke  
  • 1 Prise   Salz  
  • 100 g   Himbeeren  
  • 300 g   Rhabarber  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Quark mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier trennen. Eigelbe, Milch, Vanillin-Zucker, Zitronensaft und 50 g Zucker unter den Quark rühren. Stärke unterrühren.
2.
Eiweiß und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei 25 g Zucker einrieseln lassen. Eischnee unter die Quarkmasse heben. Masse in eine gefettete Springform (20 cm Ø) füllen.
3.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten backen. Temperatur reduzieren (E-Herd: 125 °C/ Umluft: 100 °C/ Gas: s. Hersteller) und weitere ca. 30 Minuten backen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter ca. 1 Stunde abkühlen lassen.
4.
Kuchen vorsichtig aus der Form lösen, auf eine Tortenplatte setzen und weitere ca. 2 Stunden kalt stellen.
5.
Himbeeren verlesen. Rhabarber waschen, putzen, in Stücke schneiden und mit 50 g Zucker verrühren. 20–30 Minuten ziehen lassen. Evtl. 2 EL Wasser zugießen und zugedeckt zu einem Kompott kochen. In eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
6.
Himbeeren unterrühren. Hälfte des Kompotts mittig auf dem Kuchen verteilen, übriges Kompott dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 150 kcal
  • 630 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved