Stachelbeer-Kokos-Streuselkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 190 g   Butter oder Margarine  
  • 225 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 250 g   Mehl  
  • 40 g   Kokosraspel  
  • 1 Glas (720 ml; Abtr.gew. 360 g)  Stachelbeeren  
  • 250 g   Schmand  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanille-Geschmack"  
  • 1 Päckchen   gemahlener Safran (1/2 Döschen) 
  •     Fett für das Blech 
  •     Puderzucker und nach Belieben Kokoschips zum Verzieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Zimmerwarmes Fett, 125 g Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, Mehl und Kokosraspel mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Anschließend mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Streusel auf ein gut gefettetes Backblech (26x30 cm) drücken und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 12 Minuten vorbacken. Inzwischen Stachelbeeren auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Schmand, Eier, Puddingpulver, restlichen Zucker und Safran mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Nach 12 Minuten das Backblech aus dem Ofen nehmen, Schmandguss auf den vorgebackenen Streuselteig gießen, Stachelbeeren darauf verteilen und in weiteren 25-30 Minuten fertig backen. Kuchen mit Puderzucker bestäuben und nach Belieben mit Kokoschips verzieren. Ergibt ca. 16 Stücke
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved