Streusel-Apfel-Blechkuchen

4
(1) 4 Sterne von 5
Streusel-Apfel-Blechkuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1,5 kg  Äpfel 
  • 100 ml  Zitronensaft 
  • 400 Zucker 
  • 675 Mehl 
  • 2 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 25 gemahlene Mandeln 
  • 375 Butter oder Margarine 
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 125 Schmand 
  • 1 Päckchen  Backpulver 
  •     Fett 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Äpfel waschen, schälen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen. Viertel in Stücke schneiden. Zitronensaft, 100 ml Wasser, 75 g Zucker und Apfelstückchen aufkochen lassen, ca. 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln und abkühlen lassen.
2.
300 g Mehl, 150 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Mandeln und 175 g weiches Fett mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten, anschließend nochmals mit den Händen zu Streuseln verkneten. Restliches Fett, restlichen Vanillin-Zucker und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen.
3.
Eier nach und nach zufügen. Schmand unterrühren. Restliches Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Teig auf ein gefettetes Backblech (34 x 39 cm) geben und verstreichen. Apfelkompott gleichmäßig auf dem Teig verteilen, Streusel daraufgeben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Gas: Stufe 3) 35-40 Minuten backen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

25 Stücke ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 5g Eiweiß
  • 15g Fett
  • 42g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved