Streuselkuchen mit Apfel

Streuselkuchen mit Apfel Rezept

Zutaten

  • 1/8 Milch 
  • 75 Butter oder Margarine 
  • 375 Mehl 
  • 200 Zucker 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 Prise  Salz 
  •     Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 1/2 Würfel (20 g)  Hefe 
  • 2 kg  säuerliche Äpfel 
  • 1/8 Weißwein oder Apfelsaft 
  •     Mehl 
  •     Fett 
  • 300 Mehl 
  • 150 Zucker 
  • 1/2 TL  Zimt 
  • 200 Butter oder Margarine 
  • 1 EL  Puderzucker 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Milch erwärmen. Fett darin schmelzen. Mehl, 75 g Zucker, Ei, Salz und Zitronenschale vermischen. Hefe darüberbrökkeln. Milch zufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
2.
In der Zwischenzeit Äpfel schälen, Vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Äpfel in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft vermischen. Wein oder Saft, restlichen Zucker und 1/8 Liter Wasser aufkochen. Apfelspalten darin 2 Minuten dünsten.
3.
Abkühlen lassen. Hefeteig auf bemehlter Arbeitsfläche mit den Händen durchkneten. Auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Zugedeckt noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Für die Streusel Mehl, Zucker und Zimt mischen.
4.
Fett schmelzen, zum Mehl geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Apfelkompott auf dem Hefeteig verteilen. Streusel darüberstreuen. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 40-45 Minuten bakken.
5.
Abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Ergibt ca. 20 Stücke.

Ernährungsinfo

  • 160 kcal
  • 670 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved