Süßkartoffel-Nudeln mit Cashew-Pilz-Creme

Aus LECKER-Sonderheft 1/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Als Spaghetti-Ersatz wickle ich zusammen mit meinen Gemüsepartnern und dem Knuspersalbei alle um den Finger.

Zutaten

Für  Personen
  • 150 g   Cashewkerne (am Vortag einweichen) 
  • 2   Knoblauchzehen  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 800 g   Süßkartoffeln  
  • 1/2 Bund   Salbei  
  • 250 g   braune Champignons  
  • 200 g   Blattspinat  
  • 1   Limette  
  • 5 EL   Olivenöl  

Zubereitung

45 Minuten
einfach
1.
Am Vortag Cashewkerne in einer Schüssel mit kaltem Wasser bedecken. Abgedeckt über Nacht quellen lassen. Am nächsten Tag abgießen und unter fließendem Wasser abspülen. Knoblauch schälen und hacken. Mit den ­Cashews und 500 ml Wasser im Standmixer zu einer dünnen Soße pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Süßkartoffeln schälen und mit dem Spiralschneider (oder mit dem Julienne­schneider) in feine Spaghetti schneiden. Salbei waschen, Blätter abzupfen und trocken tupfen. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Spinat waschen und Blätter in Streifen schneiden. Die Limette in Spalten schneiden.
3.
2 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. „Nudeln“ darin unter regel­mäßigem Rühren ca. 6 Minuten garen. Aus der Pfanne nehmen und bei 50 °C im Ofen zugedeckt warm stellen.
4.
Rest Öl in die heiße Pfanne geben. Die Hälfte vom Salbei darin ca. 1 Minute knusprig frittieren. Mit einem Löffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Übrigen Salbei und Pilze in die Pfanne geben. Unter Rühren ca. 5 Minuten goldbraun braten. Den Spinat untermischen und weitere 2 Minuten braten. Von der Herdplatte nehmen und mit der Cashewsoße ­mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Soße erwärmen, aber nicht aufkochen.
5.
Gemüse-Nudeln auf Tellern anrichten und Soße darübergeben. Mit Salbeiblättern bestreuen und mit Limettenspalten servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 590 kcal
  • 15 g Eiweiß
  • 32 g Fett
  • 57 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved