Süßkartoffelgratin "Ganz großes Kino"

Aus LECKER 3/2020
0
(0) 0 Sterne von 5
Süßkartoffelgratin „ganz grosses Kino“ Rezept

Vom Außenseiter (weil vegetarisch und auch ein klein wenig cheesy) zum Gewinner: Die überbackene Beilage in Curry-Kokos-Soße hält in der Liga gestandener Tellerstars locker mit.

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  Süßkartoffeln 
  •     Fett für die Form 
  • 2   rote Zwiebeln 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1 EL  Öl 
  •     Currypulver, Salz, Pfeffer 
  • 1 Dose (165 ml)  unge­süßte Kokosmilch 
  • 1 TL  Gemüsebrühe (instant) 
  • 1,5 EL  Speisestärke 
  • 200 Brie 
  • 4 Stiele  Koriander 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Süßkartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. In vier kleine (à ca. 450 ml) oder eine große gefettete Auflaufform verteilen. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller).
2.
Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Mit 1 TL Curry bestäuben und kurz anschwitzen. Kokosmilch und 1⁄2 l Wasser angießen. Brühe einrühren, aufkochen und ca. 3 Minuten köcheln. Stärke und 3 EL kaltes Wasser glatt rühren, die Soße damit binden. Mit Salz sowie Pfeffer ­abschmecken und über die Süß­kartoffeln verteilen.
3.
Käse würfeln und auf die Süßkartoffeln streuen. Im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen. Inzwischen Koriander waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Kurz vor dem Servieren die Blättchen über das fertige Gratin streuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 530 kcal
  • 16 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 66 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved