Suspiro a la Limeña

Aus LECKER 3/2019
5
(2) 5 Sterne von 5
Suspiro a la Limeña rezept

Kondensmilch gehört in jede Küche Südamerikas. In Peru zaubert man daraus eine süße Eiercreme mit herrlich beschwipsten Baiser-Tuffs.

Zutaten

Für Personen
  • 1 Dose(n) (à 400 g)  gezuckerte Kondensmilch 
  • 1 Dose(n) (à 340 g)  Kondensmilch 
  • 4   sehr frische Eier (Gr. M) 
  • 75 Zucker 
  • 50 ml  weißer Portwein 
  •     Salz 
  •     Zimt 

Zubereitung

75 Minuten ( + 75 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Gezuckerte und ungezuckerte Kondensmilch in einem Topf aufkochen. Bei schwacher Hitze 40–50 Minuten köcheln, dabei mehrmals umrühren. Wenn die Mischung karamellfarben wird und eindickt, vom Herd ziehen.
2.
Eier trennen, die 2 Eiweiß anderweitig verwenden. Eigelb mit den Schneebesen des Rührgeräts dickcremig aufschlagen. Ca. 4 EL heiße Kondensmilch nach und nach unter das Eigelb rühren. Dann den Rest zügig ­darunterschlagen. Eiercreme in Schälchen oder in eine große Schale geben. Abkühlen lassen und ca. 1 Stunde kalt stellen.
3.
Zucker, Portwein und 1 TL Wasser in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Ca. 5 Minuten sprudelnd kochen und dann vom Herd ziehen. 2 Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Den Sirup in einem dünnen Strahl darunterschlagen. Weiterschlagen, bis die Baisermasse abgekühlt ist. In einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Tuffs mit langen Spitzen auf die Creme spritzen. Mit Zimt bestäuben. Bis zum Servieren kalt stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 390 kcal
  • 13g Eiweiß
  • 12g Fett
  • 54g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved