close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Tarte au citron

4.733335
(15) 4.7 Sterne von 5

Oh, là, là - bei der Tarte au citron trifft fruchtige Zitronencreme auf knusprigen Mürbeteig und süße Baisertupfen. Mit diesem Rezept gelingt dir das französische Gebäck bestimmt!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Sauer macht lustig! Deshalb ist so ein Zitronenkuchen immer eine gute Wahl!

Du bist dir unsicher bei der Zubereitung? Hier geht's zur Schritt-für-Schritt-Anleitung für Tarte au citron >>

Tarte au citron - Rezept:

Zutaten

Für  Stücke
  • 150 g + etwas  weiche Butter  
  • 100 g   Puderzucker  
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 1 Prise   Salz  
  • 250 g + etwas  Mehl  
  • 30 g   gemahlene Mandeln ohne Haut 
  • 4-5   Bio-Zitronen  
  • 250 g   Zucker  
  • 25 g   Speisestärke  
  • 2   Eiweiß  
  •     getrocknete Erbsen oder andere Hülsenfrüchte zum Blindbacken 

Zubereitung

50 Minuten ( + 240 Minuten Wartezeit )
einfach
1.
Für den Mürbeteig 150 g Butter, Puderzucker, 1 Ei und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Handmixers verkneten. Mehl und Mandeln hinzufügen und zügig zu einem glatten Teig verkneten. Teigkugel in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde kaltstellen.
2.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 30 cm Ø) ausrollen. Tarteform mit herausnehmbarem Boden (ca. 26 cm Ø) fetten und mit dem Teig auslegen. Überstehende Ränder nach innen klappen und festdrücken. Alternativ überstehende Ränder mit einem Messer abschneiden. Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen und mit Backpapier auslegen. Trockenerbsen daraufgeben. Tarte auf unterer Schiene im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C) ca. 10 Minuten backen. Backpapier und Erbsen entfernen und auf mittlerer Schiene weitere ca. 10 Minuten goldbraun backen. Tarte aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.
3.
Für die Zitronencreme 2 Zitronen heiß waschen, trocken tupfen und die Schale sehr fein abreiben. Alle Zitronen auspressen, 225 ml Saft abmessen und mit Zitronenschale, 150 g Zucker und Speisestärke in einen Topf geben, glattrühren und bei schwacher Hitze erwärmen.
4.
3 Eier mit den Schneebesen des Handmixers schaumig rühren, Zitronenmischung unterrühren und wieder in den Topf geben. Unter ständigem Rühren erhitzen (nicht kochen!) bis die Creme deutlich andickt. Die Masse kurz abkühlen lassen. Gleichmäßig auf den Mürbeteigboden streichen. Tarte au citron abgedeckt mindestens 3 Stunden, besser über Nacht, kaltstellen.
5.
Für die Baiser-Tupfen 2 Eiweiß steif schlagen, dabei 100 g Zucker einrieseln lassen. So lange schlagen, bis der Zucker sich gelöst hat und eine feste, glänzende Baiser-Masse entstanden ist. In einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Baiser in kleinen Tuffs auf der Tarte verteilen und unter dem heißen Backofengrill ca. 2 Minuten backen, bis die Eischneespitzen anfangen zu karamellisieren. Tarte au citron bis zum Servieren kaltstellen. Nach Belieben mit Zitronenzesten verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 254 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved