„Thai-like“ Reisnudeln mit Rinderhack

Aus LECKER 4/2019
4.333335
(3) 4.3 Sterne von 5

Wir müssen nur den Teller leer futtern, um uns gegen eine Erkältung zu wappnen? Wenn das so ist: Noch eine Portion, bitte. Das Chili-Limetten-Dressing hat eh Suchtpotenzial

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1 Stange   Zitronengras  
  •     Zucker, Salz, Pfeffer  
  • 400 g   Rinderhack  
  • 2-3 TL   Fischsoße  
  • 2 EL   Öl  
  • 250 g   dünne Reisnudeln (Asialaden) 
  • 100 g   Mungobohnensprossen  
  • 1   Schalotte  
  • je 1/2 Bund   Koriander und Thai-Basilikum 
  • 2   rote Chilischoten  
  • 3-4 EL   Limettensaft  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Knoblauchzehen schälen, hacken. Äußere Blätter vom Zitronengras entfernen, nur das untere Weiße fein hacken. Beides mit ½ TL Zucker im Mörser zur Paste verarbeiten. Mit Hack, 1–2 TL Fischsoße, Salz und Pfeffer verkneten. Hack in 1 EL heißem Öl krümelig braten.
2.
Inzwischen Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen, ca. 5 Minuten einweichen. Sprossen abspülen, abtropfen lassen. Schalotte schälen, in Ringe schneiden. Kräuter waschen, Blättchen abzupfen. Chili putzen, waschen und samt Kernen in feine Ringe schneiden. Mit Limettensaft, 1 TL Fischsoße, 1 EL Öl und 1–2 EL Wasser verrühren. Nudeln abgießen. Alles zusammen anrichten, mit Dressing beträufeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 510 kcal
  • 24 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 54 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved