close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Tomaten-Risotto „Amore mio“

Aus LECKER-Sonderheft 3/2021
4.75
(4) 4.8 Sterne von 5

Zuerst kam die Pasta, dann die Pizza. Nun hat unsere Doro auch den Reis rumbekommen und darf die Brühe mit einer selbst gemachten Passata verfeinern. Fantastico!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 600 g   Tomaten  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 2 EL   Olivenöl  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1   Zwiebel  
  • 300 g   ungebrühte feine Bratwürste  
  • 250 g   Risotto-Reis (z. B. Arborio) 
  • 150 ml   Weißwein  
  • ca. 500 ml   Hühnerbrühe  
  • 50 g   geriebener Parmesan  
  •     Basilikumblätter zum Bestreuen 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Tomaten waschen und grob würfeln. Knoblauch schälen und hacken. Zusammen in 1 EL heißem Öl andünsten. mit Salz sowie Pfeffer würzen und ca. 20 Minuten köcheln.
2.
Zwiebel schälen und würfeln. Wurstbrät in kleinen Bällchen aus der Pelle drücken und in 1 EL heißem Öl 2–3 Minuten braten. Herausnehmen. Zwiebel im Bratfett andünsten. Reis zugeben, anschwitzen. Wein zugießen und so lange köcheln, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat.
3.
Tomaten pürieren, mit Brühe auf 1 l auffüllen. In 4 Portionen zum Reis geben und unter gelegentlichem Rühren jeweils aufsaugen lassen. Insgesamt 30–35 Minuten garen. Brätbällchen und Parmesan unterheben, kurz mit erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Basilikumblätter darüberstreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 580 kcal
  • 19 g Eiweiß
  • 29 g Fett
  • 54 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Are Media Syndication

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved