Tomatiges Puten-Ragout „Garam Masala“

Aus LECKER 3/2020
3.70588
(17) 3.7 Sterne von 5
Tomatiges Puten-Ragout „Garam Masala“ Rezept

Wer Glückseligkeit auch in den kleinen Dingen des Lebens sucht, wird bei diesem Gericht mit wunderbaren Aromen von Kardamom, Zimt, Koriander und Kreuzkümmel reichlich belohnt

Zutaten

Für Personen
  • 1   Zwiebel 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1 Stück (ca. 3 cm)  Ingwer 
  • 1 kg  Putenoberkeule (ohne Knochen) 
  • 1 EL  Butterschmalz 
  •     Salz, Pfeffer, Garam Masala 
  • 400 passierte Tomaten 
  • 500 Kartoffeln 
  • 150 TK-Erbsen 
  • 1   Snackgurke 
  • 150 Kirschtomaten 
  • 1   rote Zwiebel 
  • 1 Kästchen  Kresse 
  • 2 EL  Weißweinessig 
  • 1 EL  Olivenöl 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen. Zwiebel und Knoblauch würfeln, Ingwer fein reiben. Fleisch waschen, trocken tupfen, in grobe Stücke schneiden. Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen. Fleisch darin rundherum kräftig anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer kurz mitbraten. Mit Salz sowie Pfeffer würzen und 1 TL Garam Masala darüberstäuben. ½ l Wasser und passierte Tomaten ­angießen, aufkochen. Zugedeckt ca. 45 Minuten schmoren.
2.
Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. Kartoffeln in den letzten 18–20 Minuten, gefrorene Erbsen ca. 5 Minuten im Ragout mitgaren.
3.
Inzwischen Gurke waschen, in lange, dünne Scheiben hobeln. Die Kirsch­tomaten waschen und halbieren. Rote Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Kresse vom Beet schneiden. Essig, Salz und Pfeffer verrühren, Öl darunterschlagen. Mit ­Tomaten, Zwiebel, Gurke und Kresse mischen. Ragout nochmals abschmecken und mit dem Salat anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 600 kcal
  • 57 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved