Überbackenes Lachsforellenfilet

0
(0) 0 Sterne von 5
Überbackenes Lachsforellenfilet Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 400 Tomaten 
  • 1 TL  Olivenöl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 2   Lachsforellenfilets (à ca. 200 g) 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  • 2 Scheiben  Toastbrot 
  • 1-2   Knoblauchzehen 
  • 1 Bund  Lauchzwiebeln 
  • 3 EL  geriebener Parmesankäse 
  • 3 EL  Butter oder Margarine 
  •     Zitronenscheiben und -raspel 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Tomaten waschen, putzen und in Scheiben schneiden. In eine mit Olivenöl bestrichene Auflaufform geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Filets waschen, trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz würzen und auf die Tomaten legen. Toastbrot fein zerbröseln. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Lauchzwiebeln putzen und waschen. Die grünen Enden in feine Streifen, restliche Lauchzwiebeln in dünne Ringe schneiden und mit Toastbrot, Knoblauch und Parmesan mischen. Auf den Filets verteilen und etwas andrücken. Fett in Flöckchen daraufgeben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 20 Minuten garen. Mit Zitronenscheiben und -raspel garniert servieren. Dazu schmeckt Baguette
2.
Geschirr: Pilivuyt
3.
Kl. Teller: Feix
4.
Tuch: Asa
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

2 Personen ca. :
  • 540 kcal
  • 2260 kJ
  • 52g Eiweiß
  • 28g Fett
  • 20g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved