Veggie-Express: Miso-Ramen mit Tempeh

Aus LECKER 9/2021
0
(0) 0 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 270 g   Ramen-Nudeln (Asialaden) 
  • 50 g   Shiitakepilze  
  • 1   Möhre  
  • 100 g   Mini-Pak-Choi  
  • 2   Lauchzwiebeln  
  • 2   rote Chilischoten  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 Stück (ca. 3cm)  Ingwer  
  • 5 EL   Öl  
  • 1 l   Gemüsebrühe  
  • 3 - 4 EL   Sojasoße  
  • 1 TL   Miso-Paste (z. B. rote) 
  • 200 g   Tempeh (Sojaprodukt; Kühlregal; alternativ: Räuchertofu) 
  • 1 EL   Hoisin-Soße (Asialaden) 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Nudeln nach Packungsanweisung garen. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Gemüse putzen bzw. waschen. Möhre schräg in Scheiben, Pak Choi in Streifen, die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Chili in Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken.
2.
2 EL Öl erhitzen. Ingwer, Knoblauch und Hälfte Chili darin ca. 1 Minute dünsten. Die Brühe zugießen, aufkochen. Temperatur reduzieren, Brühe mit Sojasoße und Miso-Paste würzen. Pilze, Möhren und Pak Choi zugeben, bei schwacher Hitze ziehen lassen (nicht mehr aufkochen).
3.
Inzwischen Tempeh würfeln. 3 EL Öl erhitzen, Tempeh darin ca. 4 Minuten braten. Hoisin-Soße zugeben, 1–2 Minuten glasieren.
4.
Nudeln abgießen. Nudeln und Tempeh in Schalen verteilen. Brühe und Gemüse zugeben. Mit Lauchzwiebeln und übrigen Chiliringen bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 510 kcal
  • 13 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 59 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Food Experts KG

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved