Verschneite Tannenspitzen

Aus LECKER-Sonderheft 4/2013
Verschneite Tannenspitzen Rezept

Zutaten

  • 400 + etwas Mehl 
  • 125 Zucker 
  • 2 TL  Backkakao 
  • 125 weiche Butter 
  • 1   Ei + 2 sehr frische 
  •     Eiweiß 
  • 225 dunkler Rübensirup 
  • 1 TL  gemahlener Kardamom 
  • 1 TL  Natron 
  • 400 Puderzucker 
  • 1 EL  Zitronensaft 
  •     Backpapier 
  • 1   Gefrierbeutel 

Zubereitung

105 Minuten
einfach
1.
Zwei Tage vorher 400 g Mehl, Zucker, Kakao, Butter, Ei, Sirup, Kardamom und Natron erst mit den Knethaken des Rührgeräts mischen, dann mit bemehlten Händen zu einem glatten Teig ver­kneten. Zugedeckt 2 Tage kalt stellen.
2.
Am übernächsten Tag Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig portionsweise auf etwas Mehl ca. 3 mm dünn ausrollen. Jeweils 16 verschieden große Sterne (à ca. 4,5 cm, 5 cm, 6 cm, 7 cm, 8 cm und 9 cm) ausstechen.
3.
Hälfte der Sterne auf die Bleche verteilen.
4.
Nacheinander im heißen Ofen 10–12 Mi­nuten backen. Herausnehmen, ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Dann samt Papier vom Blech ziehen und auskühlen lassen. Übrige Sterne ebenso backen.
5.
Für den Guss Puderzucker, Eiweiß und Zitronensaft glatt rühren. Kekse der Größe nach mit dem Zuckerguss zu Tannenbäumen zusammensetzen. Rest Guss in einen Gefrierbeutel füllen. Eine kleine Ecke abschneiden.
6.
Bäumchen damit verzieren. Alternativ Sterne einzeln mit dem Guss dekorativ verzieren.

Ernährungsinfo

  • 50 kcal
  • 1g Eiweiß
  • 1g Fett
  • 10g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved