Versunkener Beerenkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Johannisbeeren  
  • 200 g   Stachelbeeren  
  • 100 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 150 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 175 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 250 g   Mehl  
  • 100 g   gemahlene Mandeln  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 150 g   Vollmilch-Joghurt  
  • 50 g   Mandelblättchen  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Beeren waschen, abtropfen lassen. Einige Johannisbeer-Rispen zum Verzieren beiseite stellen. Restliche Johannisbeeren von den Rispen streifen. Stachelbeeren putzen. Marzipan grob raspeln.
2.
Marzipan, Fett, Zucker und Salz cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, gemahlene Mandeln und Backpulver mischen, zusammen mit dem Joghurt unterrühren. Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben.
3.
Teig hineingeben und glatt streichen. Vorbereitete Beeren darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 45-60 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
4.
Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und auskühlen lassen. Kuchen mit Mandelblättchen bestreuen und mit Puderzucker bestäuben. Mit beiseitegelegten Johannisbeeren verzieren.
5.
Dazu schmeckt Schlagsahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: FOTOGRAF, Praktikant

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved