Versunkener Stachelbeerkuchen mit Makronengitter

Versunkener Stachelbeerkuchen mit Makronengitter Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 600 Stachelbeeren 
  • 100 Butter oder Margarine 
  •     Salz 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 175 Zucker 
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 200 Mehl 
  • 1/2 Päckchen  Backpulver 
  • 25 Speisestärke 
  • 300 Marzipan-Rohmasse 
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 1 EL  Puderzucker 
  •     Backpapier 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Stachelbeeren waschen, putzen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Fett, Salz, Vanillin-Zucker und 125 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. 3 Eier nacheinander unterrühren. 175 g Mehl, Backpulver und Stärke mischen, portionsweise zufügen und unterrühren. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen und glatt streichen. Stachelbeeren darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 50 Minuten backen. Inzwischen für das Makronengitter Marzipan, 1 Ei und Eigelb mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. 50 g Zucker und 25 g Mehl zufügen und gut verrühren. Makronenmasse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Kuchen nach 30 Minuten aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter setzen und die Makronenmasse als ein Gitter auf den Kuchen spritzen. Bei gleicher Temperatur weitere ca. 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, vom Springformrand lösen, in der Form auskühlen lassen. Aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt Schlagsahne
2.
1 1/2 Stunden Wartezeit

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 360 kcal
  • 1510 kJ
  • 7g Eiweiß
  • 17g Fett
  • 43g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved