Watt Süßes mit Nüsschen

Aus LECKER 7/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Mit dem süßsauer getränkten Zitronenkuchen ist es so ähnlich wie mit Ebbe und Flut – gerade noch da und schon wieder weg.

Zutaten

Für  Stücke
  • 2 (davon 1 Bio)  Zitronen  
  • 300 g   Zucker  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 150 ml   Olivenöl  
  • 200 g   Vollmilchjoghurt  
  •     Salz  
  • 300 g   Mehl  
  • 2 TL   Backpulver  
  • 100 g   geröstete Pistazien ohne Schale 
  •     Öl für die Form 
  •     Holzspießchen  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Eine Springform (20 cm Ø) fetten. Die Bio-Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Beide Zitronen auspressen.
2.
Für den Teig 200 g Zucker, Eier, Öl, Joghurt, 1 Prise Salz und ­Zitronenschale mit den Schneebesen des Rührgeräts glatt ­rühren. Mehl und Backpulver mischen. Mehl-Mischung und 2 EL Zitronensaft unterrühren.
3.
Teig in die Form geben, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C) ca. 50 Minuten backen, dabei eventuell nach 35 Minuten abdecken.
4.
Für den Sirup inzwischen 100 g Zucker und Rest Zitronensaft (ca. 130 ml) in einem kleinen Topf verrühren. Bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln. Pistazien zugeben, abkühlen lassen.
5.
Kuchen aus dem Ofen nehmen, in ca. 3 cm Abstand mit einem Holzspieß einstechen. Zitronen-­Pistazien-Sirup darübergeben, auskühlen lassen. Zum Mit­nehmen in der Form lassen.
6.
TIPP: Dufte Joghurtcreme dazu. 50 g Fruchtgeleestückchen (z. B. „Turkish Delight Rose“) fein hacken. Mit 300 g Joghurt verrühren. In einem Thermobecher transportieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 380 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Are Media Syndication

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved