Zedernbrot

3.25
(4) 3.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 250 g   Puderzucker  
  • 2   Eiweiß (Größe M) 
  • 1 EL   Zitronensaft  
  • 250 g   gemahlene Mandeln (mit Haut) 
  •     abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone 
  • 3–4 EL   Zucker zum Bestreuen der Arbeitsfläche 
  •     Puderzucker für die Hände 
  •     Backpapier  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Puderzucker in eine Schüssel sieben. Eiweiß steif schlagen, dann Puderzucker unter Rühren nach und nach zufügen. Zitronensaft zugießen und weiterschlagen, bis der Guss glatt und glänzend ist. Ca. 100 g abnehmen und beiseite stellen.
2.
Mandeln und Zitronenschale zur restliche Eiweißmasse geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Zum Schluss mit mit Puderzucker bestäubten Händen zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.
3.
Zucker auf die Arbeitsfläche streuen. Teig darauf ca. 1 cm dick ausrollen. Teig dünn mit zurückgestellter Eiweißmasse bestreichen, mit einem runden Ausstecher (ca. 5 cm Ø) Monde ausstechen, dabei Ausstecher immer wieder in Wasser tauchen.
4.
Plätzchen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.
5.
Eiweißmasse von den Teigresten leicht abkratzen, zur restlichen Eiweißmasse geben. Teigreste zusammenkneten und mit der restlichen Eiweißmasse ebenso verarbeiten. Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: Stufe 1) auf der unteren Schiene 15–20 Minuten backen, herausnehmen.
6.
Zedernbrote auf den Backblechen ca. 1 Stunde auskühlen lassen, in einer luftdichte Dose verpacken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 70 kcal
  • 290 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved