Zimtsterne

Aus LECKER-Sonderheft 2/2010
3.714285
(7) 3.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 250 g   + etwas Puderzucker  
  • 3   Eiweiß (Gr. M) 
  •     Salz  
  • 2 gestrichene(r) TL   Zimt  
  • 350 g   gemahlene Mandeln (mit Haut) 
  •     Mehl  
  •     Walnusskerne zum Verzieren 
  • 1   Gefrierbeutel o. Einmalspritzbeutel  
  •     Backpapier  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. 250 g Puderzucker durchsieben. Eiweiß und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts steif schlagen, Puderzucker dabei nach und nach einrieseln lassen. Zum Bestreichen der Sterne 6–8 EL Eischnee in den Gefrierbeutel füllen.
2.
Zimt und Mandeln mischen, unter den übrigen Eischnee heben.
3.
Teig auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche ca. 1/2 cm dick ausrollen. Sterne in verschiedenen Ausstechgrößen und -formen ausstechen, dabei die Ausstecher zwischendurch öfter in Mehl tauchen, Mehl abklopfen.
4.
Rest Teig immer wieder verkneten, ausrollen und ausstechen.
5.
Ofen vorheizen (E-Herd: 150 °C/Umluft: 125 °C/Gas: Stufe 1). Sterne auf die Bleche setzen. Vom Gefrierbeutel eine kleine Ecke abschneiden. Eischnee auf die Sterne spritzen und verstreichen. Evtl. mit Walnüssen verzieren.
6.
Nacheinander im Ofen ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen. Zimtsterne halten sich mit einem Apfelschnitz in den Keksdosen 2–3 Wochen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 80 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 5 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved