Ananas-Schmandkuchen

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

  • 500 g   Mehl  
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 350 g   Zucker  
  •     Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 3 Päckchen   Puddingpulver "Vanille-Geschmack"  
  • 3/4 l   Milch  
  • 5 (à 200 g)  Becher Schmand  
  • 2 Dose(n) (à 425 ml)  Ananasringe  
  • 1 TL   Zitronensaft  
  • 50 g   Kokosraspel  
  • 2 EL   Aprikosen-Konfitüre  
  •     Backpapier  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Mehl, Fett, 100 g Zucker, Salz, Vanillin-Zucker und 2 Eier zu einem glatten Teig verarbeiten. Ca. 30 Minuten kalt stellen. In der Zwischenzeit 10 Esslöffel Milch mit dem Puddingpulver glatt rühren.
2.
Restliche Milch aufkochen, Puddingpulver einrühren und nochmals aufkochen lassen. Pudding in eine große Schüssel geben und den Schmand unter den Pudding rühren. 150 g Zucker unter die Schmand-Pudding-Masse rühren.
3.
Ananasringe auf ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Backblech mit Backpapier auslegen und den Mürbeteig auf das Backblech geben und ausrollen. Die Schmand-Pudding-Masse auf den Mürbeteig geben und gleichmäßig verteilen.
4.
Die Ananasringe gleichmäßig darauf verteilen. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 1 Stunde backen. Restlichen Eier trennen, Eiweiß mit 1 Teelöffel Zitronensaft steif schlagen.
5.
Restlichen Zucker nach und nach einrieseln lassen. Die Kokosraspel unterheben. Kuchen aus dem Ofen nehmen, die Ananasringe mit Aprikosen-Konfitüre bepinseln. Eiweiß in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und ein Gitter diagonal auf den Kuchen spritzen.
6.
Nochmals ca. 10 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und in Stücke schneiden. Ergibt ca. 25 Stück.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved