Klassische Käsespätzle

Klassische Käsespätzle Rezept
Käsespätzle mit braun gebratenen Zwiebelringen sind ein echtes Lieblingsessen Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Ob Kässpatzen oder Kasspatzen: Wir lieben Käsespätzle in all seinen regionalen Bezeichnungen! Mit unserem klassischen Rezept gelingt dir der Seelenschmeichler garantiert.

Vegetarisch
  • Zubereitungszeit:
    40 Min.
  • Wartezeit:
    15 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen

500 g + 1 EL Mehl (Type 405)

6 Eier (Gr. M)

Salz

geriebene Muskatnuss

ca. 125 ml Mineralwasser

250 g Bergkäse

3 Zwiebeln

20 g Butter

2 Stiele Petersilie

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

500 g Mehl, Eier, 1,5 TL Salz, Muskat und Mineralwasser zu einem glatten, dickflüssigen Teig verarbeiten. Teig mind. 15 Minuten ruhen lassen. Käse raspeln.

2

Reichlich Salzwasser aufkochen. Vom Spätzleteig nach und nach einen Teil auf das angefeuchtete "Spätzlebrett" geben und mit einer langen Palette feine Streifen in das kochende Salzwasser schaben. Aufkochen, bis die Spätzle hochsteigen. Spätzle mit einer Schaumkelle herausheben und in einem Sieb unter kaltem Wasser kurz abspülen. Abtropfen lassen. Den restlichen Teig ebenso verarbeiten.

Spätzle ins Wasser schaben
Die Spätzle werden mit Hilfe eines Holzbretts ins Wasser geschabt. Alternativ kannst du auch eine Spätzlepresse, einen Spätzlehobel oder ein Spätzleblech verwenden. Foto: House of Food / Bauer Food Experts
3

Spätzle und Käse mischen und in eine große gefettete Auflaufform geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C) 10–15 Minuten überbacken.

4

Für die Zwiebelringe Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden und in 1 EL Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen. Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin goldbraun braten. Petersilie waschen und grob hacken. Spätzle aus dem Backofen nehmen und Zwiebelringe darauf verteilen. Mit Petersilie bestreuen

Nährwerte

Pro Person

  • 839 kcal
  • 38 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 95 g Kohlenhydrate

Schnelle Käsespätzle mit Röstzwiebeln

Ist die Zeit knapp, kannst du für Käsespätzle auch zu den frischen Teigwaren aus dem Kühlregal greifen. Dafür kochst du sie kurz vor und gibst sie dann mit dem geriebenen Käse in den Ofen. Statt selbst Zwiebelringe zu braten, kannst du einfach knusprige Röstzwiebeln darauf streuen. Noch mehr Varianten für schnelle Käsespätzle mit fertigen Spätzle findest du hier:

Allgäuer vs. Schwäbische Käsespätzle

Käsespätzle sind vor allem in Süddeutschland, der Schweiz und Österreich ein echtes Traditionsgericht. Am bekanntesten sind Allgäuer Käsespätzle und Schwäbische Käsespätzle. Bei der Variante aus dem Allgäu werden häufig intensivere Käsesorten verwendet und eher Knöpfle als Spätzle bevorzugt.

Besonders beliebt für Käsespätzle ist ein kräftiger Bergkäse und Emmentaler. Auch Limburger Käse, Weißlacker-Käse, Romadur oder Raßkäse sind je nach Region beliebte Käsesorten.

Für die Spätzle kannst du zu normalem Weizenmehl (Type 405) greifen. Wer etwas mehr Biss bevorzugt, ersetzt in unserem klassischen Rezept 50 g Mehl durch Weichweizengrieß. Im Handel gibt es außerdem spezielles Spätzlemehl.

Da die mit Käse gebackenen Spätzle schon recht fettig sind, werden dazu oft Blattsalate gereicht. Auch ein frischer Tomatensalat passt perfekt zu der deftigen Hausmannskost. In einigen Regionen isst man außerdem Apfelmus zu Käsespätzle. Oder wie wäre es mit Käsespätzle zu Schweinefilet-Streifen in Pilzrahm?

Käsespätzle kommen ohne große Beilagen aus, deshalb solltest du nicht zu knapp kalkulieren. Pro Person rechnet man mit ca. 250 fertigen Spätzle aus dem Kühlregal. Wenn du die Spätzle selber kochst, plane für 4 Personen einen Spätzleteig aus 500 g Mehl ein.

Video-Tipp

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.