Apfel-Butterkuchen

Aus LECKER 10/2010
0
(0) 0 Sterne von 5
Apfel-Butterkuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 75 + etwas + 125 g kalte Butter 
  • 500 + etwas Mehl 
  • 75 + 100 g Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillezucker 
  •     Salz 
  • 1/4 Milch 
  • 1 Würfel (42 g)  frische Hefe 
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 1,2 kg  säuerliche Äpfel (z.B. Elstar) 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Für den Hefeteig 75 g Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. 500 g Mehl, 75 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mischen. Milch lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröckeln und darin unter Rühren auflösen.
2.
Hefemilch, Ei und flüssige Butter zur Mehlmischung geben. Alles mit den Knethaken des Rührgerätes zu einem geschmeidigen Teig ver­kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten ­gehen lassen.
3.
Eine Fettpfanne (tiefes Backblech; ca. 32x39 cm) fetten. Hefeteig auf wenig Mehl mit bemehlten Händen durchkneten. Auf der Fettpfanne ausrollen, evtl. mit den Händen an die Ränder drücken. Nochmals zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
4.
Inzwischen die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und grob würfeln. 125 g kalte Butter würfeln. Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3). In den Hefeteig mit dem Handrücken größere Mulden drücken.
5.
Äpfel und Butterwürfel darin verteilen. Mit 100 g Zucker bestreuen. Im heißen Backofen ca. 25 Minuten backen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

24 Stücke ca. :
  • 200 kcal
  • 3g Eiweiß
  • 8g Fett
  • 28g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved