Apfel-Crumble

3.8
(5) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 400 g   Mehl  
  • 200 g   Zucker  
  • 225 g   kalte Butter  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 100 g   Haselnuss Krokant  
  • 2 EL   gemahlene Haselnusskerne  
  • 800 g   Äpfel (z. B. Boskop) 
  • 1 TL   Puderzucker  
  •     Minzblättchen zum Verzieren 
  •     Fett für die Form 
  •     Alufolie  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Mehl, Zucker, Butter in Flöckchen, Vanillin-Zucker, Salz, Ei und Krokant in eine große Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes vermengen. Anschließend mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Eine Tarteform (26 cm Ø) fetten. Hälfte der Streusel einfüllen und als Boden in die Form drücken. Haselnüsse auf den Boden streuen. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Viertel in Spalten schneiden. Äpfel gleichmäßig auf den Boden verteilen. Restliche Streusel auf die Äpfel geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 50 Minuten auf unterer Schiene backen. Eventuell ca. 15 Minuten vor Ende der Backzeit mit Alufolie zudecken. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter setzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. Mit Minzblättchen verzieren. Dazu schmeckt Vanille-Eis mit Krokant bestreut
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 420 kcal
  • 1760 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 55 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved